News

Milchbauern, Achtung!

23.11.2018
Jetzt 4.5 Rappen sichern

Alle Milchproduzenten in den Talbetrieben und auf den Sömmerungsbetrieben erhielten vor wenigen Tagen Post vom Bundesamt für Landwirtschaft. Die Milchproduzenten werden aufgefordert, das Gesuch um Ausrichtung der Zulage für Verkehrsmilch einzureichen. Als Verkehrsmilch (vermarktete Milch) gilt die Milch, die entweder zum Frischkonsum, zur Verarbeitung oder zur Verfütterung vom Betrieb oder Sömmerungsbetrieb weggeführt wird; oder im eigenen Betrieb oder Sömmerungsbetrieb zu Produkten verarbeitet wird, die nicht der Selbstversorgung dienen. Also müssen alle Milchproduzenten dieses Gesuch einreichen und zwar am besten vor Ende des Jahres 2018. Wie das Gesuch einzureichen ist, wird auf dem mitgelieferten Beschrieb Schritt für Schritt aufgezeigt. Wer sein Passwort für die dbmilch.ch vergessen hat, kann ein neues anfordern. Nachdem Sie die Daten Ihrer Bankverbindung erfasst haben, erhalten Sie über das Mail die Mitteilung „Gesuch erfolgreich gestellt“ Dann ist alles erledigt. Sollten wider Erwarten Schwierigkeiten auftreten, helfen Mitarbeitende der Treuhandstelle Milch (TSM) unter 058 101 80 00 oder Dominic Passeraub von der Betriebsberatung für das Berggebiet unter der Nummer 027 606 79 35 gerne weiter.

Die Zulage von 4.5 Rappen wird ab 2019 monatlich anhand der bei der TSM gemeldeten Menge an die Milchbauern ausbezahlt. Wer das Gesuch nicht stellt, bekommt keine Auszahlung.