News

Schlussfeier am LZV

01.07.2018
Acht Männer haben sich bei den Oberwalliser Lehrmeistern und an der Landwirtschaftsschule in Visp mit der dreijährigen Lehre das notwendige Fachwissen und einen ersten Teil an Erfahrung angeeignet. Sie wurden dafür am Donnerstag, 28. Juni 2018 im Landwirtschaftszentrum in Visp mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis belohnt. Es sind: Jan Almendinger aus Herbriggen, Cédric Ammann aus Agarn, Sven Dirren aus Agarn (Zweitausbildung), Roger Ebneter aus Ried-Brig, Elias Imfeld aus Ulrichen (Nachholbildung), Elias Voeffray aus Gampel-. Patrick Volken aus Fieschertal (Nachholbildung) und Jan Zingrich aus Wilderswil. Patrick Volken setzte sich dabei mit den besten praktischen und theoretischen Prüfungsergebnissen besonders und verdient in Szene. Die Bauernvereinigung Oberwallis gratuliert den frisch diplomierten Landwirten und hofft, dass sie nicht nur das Diplom im Sack haben, sondern ihr Wissen auch aktiv in der Landwirtschaft einsetzen wollen.
Ebenfalls erhielten die Schülerinnen und Schüler der dritten OS ihr Abschlusszeugnis. Auch von diesem Jahrgang dürfte der Eine oder die Andere im Landwirtschaftssektor wiederauftauchen. Das Besondere an der dritten OS im Landwirtschaftszentrum: Die Absolventen können im Internat leben und sie erhalten auf dem Gutsbetrieb und in der Gärtnerei einen ersten Eindruck von Arbeiten in der Landwirtschaft und bei der Naturpflege. Zudem sind bei jedem Jahrgang auch einige Unterwalliser dabei, was zu einem guten sprachlichen und kulturellen Austausch der beiden Wallis-Teile führt.

Bilder zum Anlass