News

Tierzucht-Strategie 2030

29.05.2018
Ende Mai hat das Bundesamt für Landwirtschaft die Strategie Tierzucht 2030 publiziert. Die Publikation ist auf der Webseite des BLW unter Nachhaltige Produktion / Tierische Produkte und Tierzucht / Tierzucht und tiergenetische Ressourcen zu finden. In der Pressemitteilung heisst es dazu: In den letzten Jahren haben sich die Ansprüche der Gesellschaft an die Nutztierhaltung verändert. Bei der Erarbeitung der Strategie Tierzucht hat das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) die Anliegen und Anforderungen aller in die Tierzucht involvierten Parteien berücksichtigt. Mit dem Einbezug dieser neuen Kriterien deckt die «Strategie Tierzucht 2030» nun mehr Bereiche ab und ist damit breiter abgestützt.
Mit der «Strategie Tierzucht 2030», welche unter Mitarbeit ausgewiesener Experten entwickelt wurde, werden die Weichen gestellt. Eigenschaften wie die Tiergesundheit, die Umweltwirkung oder die Ressourceneffizienz rücken vermehrt in den Vordergrund und die Eigenverantwortung der Züchter und ihrer Organisationen gewinnen an Bedeutung. Die Rolle des Staates ist es entsprechend, die Züchter in ihren Zuchtaktivitäten zur langfristigen, wirtschaftlich erfolgreichen Nutzung und zur Erhaltung von seltenen Rassen unter Einbezug der gesellschaftlichen Anforderungen zu unterstützen.
Die Schweiz ist ein Grasland. Für eine ökologische und ökonomische Pflege unseres Grünlandes bietet sich die Tierzucht an. Diese trägt nicht nur zur Milch- und Fleischproduktion sowie zur Offenhaltung der Flächen bei, sondern wurde zu einem wichtigen Bestandteil von Identität und Kultur der Schweiz.

Mehr zum Thema