News

Regionalschau Goms in Münster

07.05.2018
Tiere von hoher Qualität, ein super funktionaler Austragungsort beim Flugplatz in Münster, strahlender Sonnenschein, viel interessiertes Publikum: Unter diesen Voraussetzungen organisierten die Viehzuchtvereine Ober- und Unnergoms ihre Regionalschau.

Rund 80 Tiere der Rassen Brown Swiss (BS) und 60 Tiere der Rasse Original Braunvieh (OB) waren im Vorfeld dem OK gemeldet und konnten auch mehrheitlich aufgeführt werden. Gerichtet wurden die 16 Abteilungen vom Luzerner Experten Florian Pfulg, der mehrmals betonte, wie beeindruckt er von der hohen Qualität der präsentierten Tiere war. Er sah sich die aufgeführten Tiere sehr genau an, bevor er seine Entscheidungen bekannt gab. Der Vormittag war reserviert für die Rangierungen der einzelnen Kategorien. Nach der Mittagspause folgten die letzten Rangierungen bei den älteren Kühen und danach die Miss-Wahlen.

Imoberdorf dominiert OB-Ränge

René Imoberdorf von Münster hat wohl das Züchtergen seines Vaters mitbekommen. Aus der Imoberdorf‘schen Zucht war schon manch tolles Tier zu bewundern. Imoberdorf konnte sich bei den OB-Rindern mit Minor Minora nicht nur den Rinderchampion-Titel sichern, er nahm gleich noch mit Joel Jolina den Vizechampion mit nach Hause. Ähnlich verlief die Championwahl bei den OB-Kühen: Viona wurde Miss Junior Champion OB und Miss Schöneuter Jüngere OB. Sie setzte sich gegen Adelio Alice durch, die nun Vize- und Reservechampion ist, Imoberdorf wäre als Züchter von beiden Kühen mit den eingeheimsten Auszeichnungen sicher schon sehr zufrieden gewesen. Doch die Siegerserie riss nicht ab. Auch die Miss OB und damit auch der Gesamtsieger, Monti Maya, stammt aus dem gleichen Stall. Die Kuh überzeugte den Richter in Rahmen, Fundament, Becken und schlussendlich auch im Euter und wurde somit auch noch Miss Schöneuter ältere OB-Kühe. Für Rene Imoberdorf war dies ein sensationeller Erfolg. Aber auch der Binner Bauer Paul Christen konnte sich freuen. Seine OB-Kuh Winzer Waldi gefiel Pfulg und wurde Vize Miss OB.

Einstein Elsa siegt

Etwas abwechslungsreicher gestaltete sich die Rangverteilung bei den Brown Swiss. Die Züchter Anton und Andy Jentsch konnten mit Genox-Boy Gabi punkten. Aufgrund der vielversprechenden Euteranlage, der schönen oberen Linie und des starken Rahmens wählte Pfulg dieses Rind zum Champion. Spannend war auch die Wahl der Miss Juniorchampion sowie der Miss Schöneuter Jüngere BS: Hier standen sich zwei Erstmelkkühe, die bereits in den Rangierungen schon die Kategoriensiege feiern konnten, gegenüber. Bei beiden Misswahlen setzte sich Sina von Marcel und Renato Franzen vor Ilke von Marcel und Rene Heinen.

Die Kuh Jongleur Navia von Anton und Andy Jentsch überzeugte den Richter mit ihrem perfekten Euter und wurde Miss Schöneuter bei den älteren BS-Kühen. Der krönende Abschluss nahte und wieder war es Rene Imoberdorf, der sich mit Einstein Elsa als Gesamtsieger des Tages der BS-Kategorie feiern lassen konnte und den Miss-BS-Titel mit nach Hause nehmen konnte. Nebenbei wurde sie noch Reservechampion als Miss Schöneuter der älteren Kühe. Elsa punktete vor allem durch ihre Formatstärke und ihre extrem breites und hoch aufgehängtes Euter. «Diese Kuh ist so stark, dass sie sogar auf nationaler Ebene sehr erfolgreich sein kann», so Florian Pfulg über die Miss BS.

Die Missen im Bild (Weitere Bilder folgen) und die Rangliste.

Miss OB: Monti Maya von Rene Imoberdorf wurde in Münster zur Miss OB gekürt.

Miss BS: Experte Florian Pfulg (li.) wählte Einstein Elsa von Rene Imoberdorf (2.v.l.) zur Miss Brown Swiss.